Willkommens-Lotsen für Menschen aus der Ukraine

Willkommens-Lotsen für Menschen aus der Ukraine

Begleitung bei Behördengängen  Migration und Integration 

Eine große Anzahl von Menschen sind bereits aus der Ukraine nach Hamburg geflüchtet. Um sich in Hamburg zurechtzufinden, sind sie auf die Hilfe von Ehrenamtlichen angewiesen. Hier setzt unser Projekt an und vermittelt ehrenamtliche Begleiter*innen, die Russisch oder Ukrainisch sprechen, an Hilfesuchende. 

Ehrenamtliche unterstützen, indem sie:

  • die geflüchteten Menschen zu Orten begleiten, die sie sonst nicht finden würden (Arbeitsagentur, Ausländerbehörde, Arztpraxen etc.)
  • übersetzen z.B. beim Ausfüllen von Formularen oder bei Gesprächen
  • Termine begleiten und dabei inhaltliche und emotionale Unterstützung leisten
  • In Patenschaften individuelle Hilfe leisten (z. B. beim Lernen der deutschen Sprache, bei der Freizeitgestaltung, beim Schreiben von Bewerbungen)

Einsatzfrequenz

  • Bei den Begleitdiensten findet der Einsatz punktuell statt (je nach Bedarf der geflüchteten Menschen).
  • Wenn eine Patenschaft übernommen wird, wünschen wir uns, dass die Ehrenamtlichen ca. 1 x pro Woche 2-3 Stunden Zeit mitbringen.

Voraussetzungen

  • Sie wohnen in Hamburg und haben Zeit, geflüchtete und migrierte Menschen zu begleiten und zu unterstützen.
  • Sie haben Freude und Interesse daran, Menschen aus verschiedenen Kulturen zu begegnen.
  • Wichtig! Sie sprechen neben Deutsch auch Russisch oder Ukrainisch.

Einsatzort

In ganz Hamburg

Kontakt

Mareike Fiedler
Telefon: 040 30620 409

Interesse bekunden

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder