Stadtteilmütter

Stadtteilmütter

Migration und Integration 

Wenn Familien aus anderen Ländern nach Hamburg kommen, müssen sie oft viele Hürden nehmen: wenig Kontakt zu Menschen anderer Kulturen, kaum Kenntnis hilfreicher Anlaufstellen, Schwierigkeiten beim beruflichen Einstieg oder Qualifizierungsmaßnahmen, Unkenntnis der Betreuungsmöglichkeiten für Kleinkinder oder des Schulsystems. Sprachbarrieren und finanzielle Schwierigkeiten können die Situation zusätzlich erschweren.

Die ehrenamtlichen Stadtteilmütter unterstützen bei diesen Herausforderungen.

Mehr Infos finden Sie hier:

https://www.diakonie-hamburg.de/export/sites/default/.content/downloads/Fachbereiche/FS/HW_FS_02_0043_Broschuere_8Sprachen_RZ_ZW.pdf

Voraussetzungen

Sie sind eine Frau die,

  • mindestens 18 Jahre alt ist
  • eine Migrationsgeschichte hat
  • vielleicht sogar selbst Mutter ist
  • gut Deutsch spricht

Einsatzort

Bezirk Altona

Interesse bekunden

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder